E-Book für 0 €: „Wertschätzende Kommunikation mit deinem Kind“ - Wie du auf Belohnung und Bestrafung verzichten kannst. Hol dir JETZT mein E-Book.

LIVE-Workshop für nur 17,90€: “KonsequenT statt Konsequenzen” – Wie du konsequente Elternschaft leben und gleichzeitig auf Bestrafung verzichten kannst. Sei dabei am 5. Juni!

LIVE-Workshop für nur 17,90€: “KonsequenT statt Konsequenzen” – Wie du konsequente Elternschaft leben und gleichzeitig auf Bestrafung verzichten kannst. Sei dabei am 5. Juni!

Podcast-Folge #115

E- wie Elterliche Führung: Wie du erkennst, dass dein Kind Führung braucht

„Er testet deine Grenzen.” 

„Sie will gucken, wo deine Grenzen sind.”

Solche Sätze fallen oft, wenn Kinder sich „widersetzen”, wenn sie nicht kooperieren wollen. Und auch, wenn die Haltung hinter einer solchen Formulierung eine wichtige Rolle spielt – wenn Kinder Führung brauchen, tun sie oft genau das,  sie fragen ihre Eltern zum Beispiel: 

„Hallo, wo ist deine Grenze?”
„Bist du bereit, mir zu helfen, klarzukommen?” 

„Wo ist eigentlich mein Platz?”

„Kannst du mir zeigen, wo es langgeht?”

Führung schenkt Kindern Sicherheit und Orientierung – einen festen Boden unter ihren Füßen. Fehlt ihnen das, zeigen sie das auf ganz unterschiedliche Weise – zum Beispiel, indem sie hauen, beißen, wütend werden, sich komplett verweigern.

Fragezeichen_gelb

Wie erkennst du nun also, dass dein Kind Führung braucht? Woher weißt du, dass nicht vielleicht ein anderes Bedürfnis unerfüllt ist? Wie kannst du deinem Kind liebevoll Grenzen setzen und ihm sein Bedürfnis nach Führung erfüllen? Und wie geht das fürsorglich und ohne wiederum die Grenzen deines Kindes zu übertreten?

Das verrate ich dir anhand von vier Sprachnachrichten aus der #gfkmitkathy-Community in dieser Podcast-Folge.

gewundener-pfeil-lila
FamilieVerstehen-Podcast-Cover

Podcast-Folge #115

E- wie Elterliche Führung: Wie du erkennst, dass dein Kind Führung braucht

Meine 3 Top-Tipps, was du tun kannst, wenn dein Kind Führung braucht:

    1. Beobachte dein Kind und finde heraus, ob es wirklich Führung oder etwas anderes braucht.
    2. Braucht es Führung, komm in deine liebevolle Haltung: Du entscheidest, weil dein Kind die Konsequenzen seines Handelns nicht absehen kann und weil du als Elternteil für die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten verantwortlich bist.
    3. Hol dein Kind empathisch ab und hab keine Angst vor Wutausbrüchen – dein Kind darf Frustrationstoleranz lernen, solange du es dabei begleitest und unterstützt, statt es für sein Verhalten zu verurteilen. 

LIVE-Webinar für 0€ inklusive Aufzeichnung

„Wer nicht hören will, braucht Einfühlung!“

In diesem Webinar für 0 Euro erfährst du, was dein Kind braucht, um zu kooperieren – und wie es dir gleichzeitig gehorcht und sein Selbstbewusstsein stärkt.

Sei LIVE dabei oder hol dir die Aufzeichnung – und sichere dir deine exklusive Überraschung!

Wir sehen uns am 20.11. oder 21.11.!

Verbreite meine Vision

Mit dem Podcast-Flyer zum Aushängen in Schulen, Kitas und beim Spieltreff & co.

Podcast_Aushang

Du willst keine
neue Folge mehr verpassen?

Dann melde dich jetzt für meinen Herzensletter an, sichere dir wöchentliche Impulse aus meinem Leben und erfahre, sobald es eine neue Podcast-Folge gibt!

Ich freue mich auf dich!

Gefällt dir der Podcast?

Dann trag dich JETZT hier ein und du erfährst als Erste:r, sobald eine neue Podcastfolge von “FamilieVerstehen” am Start ist.

Mit deiner Eintragung meldest du dich automatisch für meinen Herzensletter an. Abmelden kannst du dich jederzeit mit nur einem Klick.