E-Book für 0 €: „Wertschätzende Kommunikation mit deinem Kind“ - Wie du auf Belohnung und Bestrafung verzichten kannst. Hol dir JETZT mein E-Book.

LIVE-Workshop für nur 17,90€: “KonsequenT statt Konsequenzen” – Wie du konsequente Elternschaft leben und gleichzeitig auf Bestrafung verzichten kannst. Sei dabei am 5. Juni!

LIVE-Workshop für nur 17,90€: “KonsequenT statt Konsequenzen” – Wie du konsequente Elternschaft leben und gleichzeitig auf Bestrafung verzichten kannst. Sei dabei am 5. Juni!

Podcast-Folge #103

W - wie Wut bei Eltern: Was tun, wenn du wütend bist?

Kennst du das? Dein Kind hört nicht auf dich, sagt ständig „Nein”, hält sich nicht an Absprachen oder überschreitet deine Grenzen. Und du?

Bist auf 180, dein Zeiger im roten Bereich. Kurzum: Du bist wütend. Genauso wie die Wutausbrüche deines Kindes darf  auch sie sein – deine Eltern-Wut.

Sie überrollt uns alle ein ums andere Mal und vor allem in besonders herausfordernden Situationen. Wie du damit umgehst, kann je nach Situation oder eigener Konstitution ganz unterschiedlich sein. Vielleicht schreist du dein Kind an, drohst ihm, meckerst – oder gehst aus der Situation und lässt es allein. So oder so: Falls du dich gerade wiedererkennst, nehme ich mal an, dass du danach oftmals ein schlechtes Gewissen hast, weil du es eigentlich anders machen und mit deiner Wut so umgehen möchtest, dass es für alle okay ist. Nur wie?

Fragezeichen_gelb

Warum macht dein Kind dich wütend? Was genau kannst du tun, wenn du wütend bist - anstatt zu schimpfen oder dein Kind anzuschreien? Du wirst selbst wütend, wenn dein Kind wütend ist und einen Wutausbruch hat. Warum und was kannst du dagegen tun? Nach deiner Wut tut es dir leid, dass du dein Kind ausgeschimpft oder angeschrien hast und du hast Schuldgefühle. Wie kannst du damit umgehen?

Das verrate ich dir in dieser Podcast-Folge!

gewundener-pfeil-lila
FamilieVerstehen-Podcast-Cover

Podcast-Folge #103

W - wie Wut bei Eltern: Was tun, wenn du wütend bist?

Meine Top 3-Tipps was du tun kannst, wenn du wütend bist:

    1. Deine Wut und deine Gefühle dürfen sein. Sie wollen dir etwas sagen, nämlich dass mindestens eins deiner Bedürfnisse unerfüllt ist.
    2. Finde Exit-Strategien, die dich nervlich runterfahren.
    3. Schau dir deine Wut langfristig an und kümmere dich um sie – und lebe deinem Kind vor, wie du das machst.

Mein 4-tägiger Audio-Kurs

„Aus WUT mach LIEBE“
Was tun, wenn mein Kind mich wütend macht?

Lerne in vier Tagen, wie du dich von deiner Eltern-Wut verabschieden kannst – für mehr Miteinander und weniger Schimpfen im Familienalltag.

Und das Beste? Du bekommst ihn für 37 Euro statt 97 Euro!  

Ich freue mich auf dich! 

Verbreite meine Vision

Mit dem Podcast-Flyer zum Aushängen in Schulen, Kitas und beim Spieltreff & co.

Podcast_Aushang

Du willst keine
neue Folge mehr verpassen?

Dann melde dich jetzt für meinen Herzensletter an, sichere dir wöchentliche Impulse aus meinem Leben und erfahre, sobald es eine neue Podcast-Folge gibt!

Ich freue mich auf dich!

Gefällt dir der Podcast?

Dann trag dich JETZT hier ein und du erfährst als Erste:r, sobald eine neue Podcastfolge von “FamilieVerstehen” am Start ist.

Mit deiner Eintragung meldest du dich automatisch für meinen Herzensletter an. Abmelden kannst du dich jederzeit mit nur einem Klick.